Patienten heilen schneller durch eine naturnahe Umgebung

Grün und Gesundheit sind eng miteinander verbunden. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass eine grüne Umgebung zur Heilung und Genesung beitragen kann. Im Gesundheitswesen wird eine Umgebung, die das Wohlbefinden des Patienten fördert, auch als „healing environment“ bezeichnet. Wörtlich übersetzt: eine heilende oder erholsame Umgebung. Dabei geht es sowohl um die Förderung der körperlichen als auch der psychischen Gesundheit. Dieser Aspekt sollte beim Bau oder der Renovierung einer Gesundheitseinrichtung in die Planung einbezogen werden. In diesem Artikel haben wir die Hauptgründe aus verschiedenen Studien aufgelistet/zusammengefasst.

Die gesundheitliche Auswirkungen von Grün hervorgehoben

Einer der Vorteile einer naturnahen Umgebung ist, dass die Schmerztoleranz des Patienten steigt. Der Bedarf an Schmerzmitteln ist geringer und die Genesung nach der Operation ist schneller. Das Grün muss nicht einmal im Raum selbst vorhanden sein. Laut Ulrich, R.S. der bereits 1984 dazu forschte, war die Dosis und Stärke von Schmerzmitteln bei Patienten mit Blick auf eine Mauer deutlich höher als bei Patienten mit Blick in die Natur. Die Anzahl der Tage, die der Patient aufgenommen wurde, war auch kürzer.

RIVM, das holländische Robert Koch-Institut, hat das fundierte Wissen über Grün und Gesundheit im Wissenspool „Grün und Gesundheit“ zusammengeführt. Diese Veröffentlichung zeigt, dass es auch einen positiven Zusammenhang zwischen viel Grün und einem guten Schlafrhythmus gibt. Eine gute Nachtruhe sorgt unter anderem für Stressabbau, Muskelregeneration und die Beseitigung von Schlacken. Eine gute Schlafqualität entspricht einer schnelleren Erholung.

Der Wissenspool bietet auch eine Erläuterung der „Stress Recovery Theory (SRT)“. Hier wird beschrieben, dass der Blick auf das Grün und seine Anwendung zu positiven körperlichen Gesundheitseffekten führt, wie z. B. niedrigerem Blutdruck, niedrigerer Herzfrequenz und Senkung des Cortisolspiegels (ein Stresshormon).

Eine andere Studie zeigt, dass Menschen, die sich in einer baumreichen Umgebung aufhalten, ihr Immunsystem verbessern und Entzündungswerte, Blutdruck und das Stresshormon Cortisol senken. Diese Baumforschung wurde von Rachel Stancliff, einer führenden Expertin für öffentliche Gesundheit aus Oxford, durchgeführt.

Die Verwendung von Grün ist gut für die körperliche Gesundheit der Menschen, da Pflanzen schädliche Partikel und andere Schadstoffe aus der Luft absorbieren. Grünfassaden absorbieren bekanntlich 2,3 kg CO2 pro Quadratmeter und produzieren 1,7 kg Sauerstoff pro Jahr. Die Exposition gegenüber Schadstoffen kann Asthmasymptome verschlimmern und das zentrale Nervensystem schädigen. Dies wiederum ist mit bestimmten psychischen Störungen wie Depressionen verbunden.

Anwendung natürlicher Elemente im Gesundheitswesen

Grund genug, einen Blick darauf zu werfen, wie Grün im Gesundheitswesen angewendet werden kann. Eine praxisgerechte Gestaltung nach dem „Healing Environment Design“ ist beispielsweise durch das Hinzufügen von Pflanzen oder durch den Blick auf Parks, Naturschutzgebiete oder Sportplätze möglich. Bei letzterem ist man oft von Umweltfaktoren abhängig. Deshalb ist der Einsatz von Grünfassaden und Gründächern ein einfaches und konkretes Instrument zur Realisierung von Grün im Pflegeumfeld. Grüne Fassaden sind eine wertvolle Ergänzung für die Einrichtung von Krankenhäusern und Kliniken. Auch die Begrünung der Dächer, die von Menschen übersehen werden, ist eine relativ einfache Lösung. Die folgenden Beispiele zeigen, wie diese Anwendungen in Gesundheitseinrichtungen implementiert werden können.

1. OncoCubus – Recklinghausen, Deutschland

Das Anbringen von Grün in einem Krankenhaus oder einer medizinischen Klinik kann als unhygienisch empfunden werden. Pflanzen können allergische Reaktionen hervorrufen und Insekten anlocken. Das war eine der Herausforderungen im Bestrahlungszentrum OncoCubus. Die grüne Fassade wurde daher hinter einer Glasplatte platziert. Auf diese Weise profitieren Patienten von der grünen Sicht, ohne die sterile Umgebung zu beeinträchtigen.

Living wal

Foto: Martin Gaissert

2. Strahlentherapiegruppe – Apeldoorn, Niederlande

In Apeldoorn hat die Strahlentherapiegruppe das Konzept des „Natur-inklusiven Bauens“ absolut verstanden. Nicht nur die Fassaden, sondern auch die Dächer wurden grüner gestaltet. Das Grün kann von verschiedenen Etagen aus bewundert werden. Das macht das Gebäude für Patienten und Mitarbeiter deutlich angenehmer.

Green roof and green facade on a radiotherapy group building

Foto: Hegeman

3. Sharjah Zulekha Hospital – Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Mit Hilfe dieser grünen Pflanzenwand in der zentralen Halle wurde in Sharjah eine freundliche Atmosphäre geschaffen. Eine schöne Auswahl an Pflanzen schafft das Design in der Wand. Die Vision des Krankenhauses lautet: „Der effizienteste, kompetenteste und höflichste Anbieter umfassender Gesundheitsversorgung der Welt zu sein. “ Ein grünes Interieur darf bei dieser Vision natürlich nicht fehlen.

SemperGreenwall at a hospital

4. Poliklinik Frau & Kind - Drachten, Niederlande

Das Nij Smellinghe Hospital in Drachten vereint die Entbindungsstation, die Geburtshilfepraxis und die Kinderstation in einer neuen Station namens Frau & Kind Zentrum. Diese Ambulanz hat eine begrünte Fassade, die einen angenehmen Aufenthalt für Patienten, Besucher und Mitarbeiter bietet. Die verspielte Pflanzenwand verleiht dem Laufweg zum Wartezimmer ein grünes und gesundes Aussehen.

Dieses Projekt wurde von Ambius realisiert.

Indoor green wall at an outpatient clinic

Foto: Ambius

5. Krankenhausparkplatz – Glostrup, Dänemark

Auch Einrichtungen rund um das Krankenhaus sind wichtig für die Begrünung. Hier in Dänemark zum Beispiel ist das Parkhaus komplett bepflanzt. Dies gibt sofort eine schöne Aussicht bei der Ankunft. Die Pflanzen filtern CO2 aus der Luft und produzieren Sauerstoff. Dadurch hat sich die Luftqualität rund um das Krankenhaus deutlich verbessert.

Green hospital car park

Foto: MASTOP

6. Gemeindegesundheitszentrum – Middletown, Connecticut, USA

Das Middletown Community Health Center ist die regionale zentrale Einrichtung für alle Arten von Gesundheitsdienstleistern. Das Zentrum verfügt über eine große Dachterrasse mit Springbrunnen, Pflanzbeeten, Rasen, Gemüsegärten und lebenden Mauern. Die Dachterrasse wird hauptsächlich von den Mitarbeitern der verschiedenen medizinischen Anbieter im Gebäude genutzt, gelegentlich aber auch für gesellschaftliche Veranstaltungen. Die Gemüsegärten werden von lokalen Sozialarbeitern gemeinsam mit ihren Kunden bewirtschaftet.

Green roof and living walls at a community health center

7. Fundación Cardio Vascular de Colombia – Bucaramanga, Colombia

Nicht nur vertikale Fassadenbegrünungen sind eine gute Lösung für die Begrünung; Gründächer tragen auch zu einem besseren Pflegeumfeld bei. Ein gutes Beispiel dafür ist diese Pflegeklinik in Kolumbien, wo Patienten aus dem Fenster ihres Zimmers einen Blick auf ein schönes Gründach haben. Die Verwendung von nicht weniger als 200 m² Sedum in Kombination mit Spazierwegen sorgt für eine angenehme und gesunde Umgebung.

Green roof on a care clinic

Mehr Informationen

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie vertikale Gärten einen Mehrwert für die Gesundheit von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern medizinischer Einrichtungen schaffen? Oder arbeiten Sie am Bau oder Umbau einer Gesundheitseinrichtung und wünschen Sie eine Beratung zur Begrünung? Bitte wenden Sie sich an unsere Berater.

Diesen Artikel teilen

Mehr von
SemperGreenwall

Zurück zu Neuigkeiten & Blogs

Blog

Eine SemperGreenwall bleibt das ganze Jahr über schön, jedes Jahr. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, wird Ihre SemperGreenwall Outdoor zu jeder Jahreszeit anders aussehen. Aber wie ist es, eine SemperGreenwall das ganze Jahr über zu erleben?
10 Januar 2023

Blog

Pflanzen bewegen sich mit den Jahreszeiten. Vor allem im Winter gibt es sichtbare Unterschiede zwischen verschiedenen Pflanzenarten. Manche Pflanzen bleiben immergrün, andere verlieren ihre Blätter. Wie sorgt Sempergreen dafür, dass die Pflanzen in einer SemperGreenwall gut durch den Winter kommen, damit sie im Frühjahr wieder wachsen und blühen?
15 Dezember 2022

Neuigkeiten

Das beeindruckende Projekt „Eden Tower“ mit einer der höchsten grünen Fassaden Europas wurde am vergangenen Freitag, 18. November 2022, mit dem FIABCI Prix d’Excellence Bronze Award Germany in der Kategorie Wohnen ausgezeichnet.
24 November 2022

SemperGreenwall
Projektportfolio

Werfen Sie einen Blick auf unser komplettes Projektportfolio und lassen Sie sich inspirieren.

Wien | Österreich

Im Herbst 2021 wird das brandneue Hotel Gilbert, entworfen von BMW Architekten, eröffnet inmitten des beliebten Museumquartiers in Wien. Die Begrünung spielt bei der großen Renovierung eine ganz wesentliche Rolle.

Moers | Deutschland

Aufgrund des starken Wachstums hat der Energieversorger Enni einen neuen Hauptsitz bauen lassen. Innerhalb dieses Entwurfs wurden verschiedene SemperGreenwalls eingesetzt, die dazu beitragen, den ökologischen Wert des Büros zu erhöhen.

Amsterdam | Niederlande

Auf dem Geschäftsviertel in Amsterdam ist das FOZ-Gebäude ein exklusives Bürogebäude. Architekt D/Dock verwandelte den kühlen Raum in eine grüne Oase mit einladendem Aussehen, indem üppige grüne Fassaden und Holzelemente verwendet sind.

Neugierig, wie eine SemperGreenwall in Ihr Projekt passt?

Wir helfen Ihnen gern!